Kübelpflanzen richtig Überwintern: Tipps und Tricks aus der Pflanzenpension Wendt, Hamburg

Warum Pflanzen überwintern

Die meisten ausdauernden Pflanzen legen früher oder später im Jahr, meist direkt nach der Samenbildung oder direkt vor der nächsten Blüte, eine Ruhepause ein, um Kräfte für das nächste Jahr zu sammeln und z.T. schon die Anlagen für die nächste Blüte zu bilden.

Für die Pflanze ist diese Ruhepause sehr wichtig. Wird die Ruhe gestört, weil die Pflanze z.B. zu warm oder zu hell steht, verausgabt sie sich. Die Folgen sind Laubfall, kleine oder gar keine Blüten, im Extremfall sogar der Verlust der Pflanze.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Pflanzen gut über den Winter kommen, z.B. mit unserer Pflanzenpension!

Was überwintern?

Grundsätzlich sollten Sie alle Kübelpflanzen, die aus wärmeren, mediterranen, subtropischen oder tropischen Regionen stammen, fachgerecht überwintern. Die Besonderheiten und Bedürfnisse einiger beliebter Kübelpflanzen haben wir für Sie auf der Seite "Geeignete Pflanzen" zusammengefasst.

Wie überwintern?

Die Art und Weise, wie man eine Pflanze überwintert, hängt sehr stark von ihren individuellen Bedürfnissen ab. Verschiedene Pflanzenarten haben unterschiedliche Bedürfnisse und müssen dementsprechend behandelt werden:

  • Einheimische Pflanzen sind an den Winter angepasst und überstehen ihn ohne besondere Vorkehrungen; auch einige wenige "Exoten" (z.B. spezielle Opuntia- und Ficus-Sorten) sind ohne weiteres winterhart. Achten Sie auf das Etikett!
  • Einige Pflanzen benötigen Winterschutz in Form einer isolierenden Abdeckung (z.B. aus Tannenreisig, Schilfmatten) oder eines geschützten Standorts - Wein liebt es z.B. windgeschützt an einer sonnigen Wand.
     
    So sollten Sie Arten wie Salbei, Lavendel, Rosmarin und einige Hortensien "warm einpacken". Einige Gartenbananen wie die chinesische Faserbanane sind angeblich "winterhart", die Empfehlungen variieren jedoch zwischen "zusammenbinden und gut einpacken" und "bodeneben abschneiden und abdecken" - wir empfehlen daher die Kultur als Kübelpflanze und eine fachgerechte Überwinterung, z.B. in unserer Pflanzenpension.
  • Nahezu alle sogenannten Kübelpflanzen verlangen nach fachgerechter Überwinterung, einige sogar nach besonderem Schnitt, spezieller Erde oder nicht alltäglichem Dünger. Werden diese Arten falsch überwintert, ist im Frühling der Frust gross.
     
    Einige mögen es gern etwas wärmer und heller (Orange, Zierbanane), andere dagegen kühl und schummrig (Engelstrompete). Wieder andere hätten es gern kühl und hell (Zitrone, Verbene, Agave, Olive), und alle gehen ein, wenn sie zuviel Wasser bekommen...

Wir empfehlen daher eine fachgerechte, für Sie und die Pflanzen stressfreie Überwinterung, z.B. in unserer Pflanzenpension.

Das ist Ihnen alles zu kompliziert?

Dann kommen Sie zu uns! Die Fachleute in unserer Pflanzenpension kennen die Bedürfnisse jeder einzelnen Pflanze. Jede Blume, jeder Strauch wird von uns professionell und liebevoll gepflegt - ganz ohne Aufwand für Sie! Unser Ziel ist es, dass Sie Ihre Pflanzen schöner und kräftiger erhalten, als sie vorher waren.

Weitere Informationen erhalten Sie tagsüber unter
Tel. 040 - 737 23 46 sowie direkt per e-Mail

Robuste Pflanzen

Mispeln sind winterhart

Viele Pflanzen überstehen einen normalen "hamburger" Winter ganz ohne besondere Schutzmassnahmen. Sie können ohne weiteres während des Winters im Garten bleiben.

Dazu gehören alle einheimischen Arten, aber auch einige "Exoten" wie Bitterorangen oder bestimmte Feigenkakteen (Opuntia).

 

Winterschutz

Wein muss geschützt stehen

Einige Pflanzen können den Winter über im Garten bleiben, verlangen aber je nach Art mehr oder weniger starken Winterschutz (z.B. Abdeckung mit Tannenreisig oder geschützter Standort an einer sonnigen Wand).

Zu dieser Gruppe gehören z.B. Salbei, Lavendel, Wein, Hortensien, Rosmarin, Gartenchrysanthemen und einige wenige Bananenarten. Auch Rhododendron benötigt, wenn er noch jung ist (<2m), einen leichten Winterschutz.

 

Einräumen

Auch sehr grosse Kübelpflanzen müssen eingeräumt werden

Früher hatte jedes Landhaus eine sog. Orangerie, um die vielen wertvollen Kübelpflanzen hell und kühl, aber auf jeden Fall frostfrei zu überwintern.

Die meisten "Exoten" verlangen Temperaturen zwischen 0° und
15° C, aber keinesfalls darunter!

In dieser Gruppe finden sich z.B. Oliven, Zitruspflanzen, Oleander, Wandelröschen, Bananen, Agaven, Engelstrompeten, Passionsblumen, Bleiwurz und Nachtschatten.

Alle diese Arten finden ideale Überwinterungsbedingungen in unserer Pflanzenpension!

 

Einlagern

Indisches Blumenrohr (Canna) sollte aus der Erde geholt werden

Einige spezielle Knollen- und Zwiebelpflanzen wie Canna, Begonien oder Freesien müssen vor dem ersten Frost zum Überwintern aus der Erde geholt und eingelagert werden.

Man lagert sie bis zum Frühjahr kühl und dunkel, z.B. in einer mit Sand gefüllten Kiste im Keller und pflanzt dann in frische, gedüngte Erde.

 

 
Sie sind hier: Home | Pflanzenpension | Richtig Überwintern
Web Design © 1999, 2007
Syntax Phreaks Germany